Montag, 17. März 2014

OPI- Spotlight on Glitter

Hallo ihr Lieben!
Schon als ich die ersten Pressebilder der Spotlight on Glitter Kollektion von OPI gesehen habe war ich begeistert. Glitter kriegt mich immer! Jeden Tag auf's Neue habe ich nach Swatches gesucht. 
Als erste Bilder auftauchten und sie endlich bei ebay erhältlich waren, 
musste ich natürlich sofort 3 der Lacke bestellen. 
Für die folgenden 3 habe ich mich entschieden:

OPI- Blush Hour
Ein schwieriger Lack. Eine leicht pink gefärbte Base mit Hexagonalen Glitterpartikeln in pink, silber, rosa und lila in verschiedenen Größen. Außerdem befinden sich im Lack kleine Sandpartikel, was den Lack zu einer Art Glitter-Sandlack-Topper macht. Er fühlt sich auch dementsprechend rau und sandig an, 
trocknet auch eher matt. 
Der Auftrag verlief gut. Bei einer helleren Base ist der Auftrag etwas komplizierter, da der Lack durch die ganzen Partikel an "streichfähigkeit" verliert. So scheint eine helle Base besonders an den Rändern häufig mal durch. Eigenartiger Lack, aber sehr interessant.


OPI- Chaising Rainbows
Eine klare Base mit Tonnen von bunten (orange, gelb, grün, silber, rosa, blau, pink,...) Glitterpartikeln in verschiedenen Größen. Der Auftrag verlief gut. Auch hier ist der Lack wieder sehr sehr dicht mit Glitter besetzt. Mit einer Schicht hat man wirklich ausreichend Partikel auf dem Nagel.


OPI- I Reached my Gold!
Eine klare Base mit kleineren silber-holografischen Glitterpartikeln, gepaart mit großen goldenen hexagonalen Partikeln. Der Auftrag war hier schon etwas komplizierter. Die Base ist ziemlich flüssig, komischerweise ist es schwieriger die kleinen, als die größeren goldenen Partikel auf den Nagel zu bekommen. Außerdem sind die großen goldenen Dinger sehr gewellt. Genau wie bei When Monkeys Fly stehen sie deulich vom Nagel ab. 

 
 
Allgemein erinnert I Reached my Gold! sehr an When Monkeys Fly. Aber bei letzteren hört man ja in letzter Zeit häufig das die großen goldenen Partikel sich mit der Zeit von allein geglättet haben. 
Wollen wir also hoffen, dass es bei diesem Lack ähnlich ist.

Kommentare:

  1. Hm, mir gefällt zugebenermaßen keiner davon... ich bin aber auch kein großer Glitzerfan. Die hier sind mir alle etwas zu ... "eigenartig", das trifft's sehr gut, gerade der Lack mit den Sandpartikeln :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast schon Recht,so richtig das Gelbe vom Ei sind sie alle nicht. Der goldene gefällt mir ganz gut, aber auch nur weil ich schon lange den When Monkeys Fly haben wollte.
      Tja, hinterher ist man immer schlauer! :)

      Löschen
  2. Ich finde die beiden ersten Lacke sehr schön! Ich lese hier allerdings zum ersten Mal, dass Blush Hour auch sandige Partikel enthält :D Ohne die würde der Lack sich besser anhören..
    Und Chaising Rainbows erinnert mich an Rainbow Connection aus der ersten Muppets Kollektion :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke aber man sieht diese sandigen Partikel ganz gut auf den Nahaufnahmen... ich hab mir das nicht ausgedacht! :D
      Ja das stimmt, auch die beiden sehen sich (was ich anhand von Bilden sagen kann) ziemlich ähnlich! Schade das so viele Lacke aus dieser Kollektion an andere OPI's erinnern.

      Löschen
  3. Wenn ich mir so Swatches der Kollektion ansehe, so kann ich die Aussage, die ich mal auf Facebook gelesen habe, dass OPI bei Glitzerlacken nur noch "recycelt" nachvollziehen. Es gibt so viele Lacke aus der Kollektion, die mich an andere Glitzerlacke von OPI erinnern ... aber nun gut, das Rad neuzuerfinden bei Nagellack ist ja bald auch nicht mehr möglich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt und gilt auch irgendwie für die andern 3 Lacke der Kollektion. Da fallen einem auch gleich ein paar andere OPI Lacke ein. Schade. Aber die Indie- Marken schaffen es ja auch irgendwie immer wieder etwas Neues und Interessantes herauszubringen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...